• Von abenteuerlich bis romantisch – von lustig bis ernst Die Handlung der Disney Filme ist in erster Linie von märchenhaften Einflüssen geprägt, greift aber durchwegs auch soziale Probleme auf und versteht es, auf die Tränendrüse zu drücken, auch wenn man in der Regel immer weiß, dass ein Happy End bei einem Disney Film genauso dazugehört wie Ketchup zu den Pommes. Disney Filme leben nicht nur von schauspielerischen Leistungen oder gezeichneten Trickfiguren, welche auf Grund ihres Aussehens für Lacher sorgen, sondern vielmehr von der Handlung. So werden beispielsweise bei „Das Schöne und das Biest“, einem Disney Klassiker, die Thematiken „schön liebt hässlich“ wie auch „Vorurteile“ angesprochen und diese auch mit einer perfekten Handlung umgesetzt. So etwa auch die Geschichte von „Susi und Strolch“, wo ein Verlierer (Strolch) eine junge Dame kennenlernt (Susi) und sich verliebt. Verpackt in einer Handlung, wo zwei Hunde die Hauptrolle spielen, gilt „Susi und Strolch“ noch immer als einer der beliebtesten Zeichentrickfilme der Welt. Aber auch im Bereich Realfilm hat Disney immer wieder für Blockbuster gesorgt. Ganz egal, was die Disney Produktion plant, es wird in der Regel ein Erfolg und lockt hunderttausende von Kinobesucher in die Kinosäle.